Spurensuche im Schnee

31.01.17 labo

Heute Nachmittag durfte die Klasse 4c M&U in der Natur verbringen. Wir durften mit dem Jäger Ruedi Kiser die Tierspuren im Winter erkunden gehen. Er zeigte uns verschiedene Tierspuren und erklärte und ganz genau, wie die Tiere den Winter überleben. Neben Fussspuren lernten wir auch den Kot der Tiere zu unterscheiden.

 

Das Tüpfelchen auf dem i waren die Rehe, welche wir bei der Anfahrt am Waldrand gesehen haben.

 

Danke an Ruedi für das viele Wissen, das du uns direkt vor Ort vermittelt hast und danke an Thomas, dass du uns mit dem Schulbus chauffiert hast.


Warmes für die kalten Tage

18.01.17 dogo

Genau zum richtigen Zeitpunkt sind unsere Chriesisteinsäckli fertig geworden.

 

Die wohltuende Wärme bei diesen eisigen Temperaturen entschädigen uns für die Mühen beim Sticken.

 

Klasse 3c

Schlittelplausch

17.01.17 gaku

Raus aus der Sporthalle, rein ins Schneegestöber!

 

Kondition pur, Schlitten ziehen, marschieren hinauf zum Grunderberg und Schlittenfahrt durch tiefen Pulverschnee.

 

Vor der rasanten und total lustigen Abfahrt ins Schulhaus zurück, wurden wir mit Punsch, Tee, Süssem und Salzigem an einer Schneebar verwöhnt. Herzlichen Dank!    Klasse 5b

 

Naturphänomene im BBF

10.01.17 pran

Im BBF Atelier der 6. Klassen erforschten einige Kinder Naturphänomene wie Vulkane, Erdbeben und Tsunamis.

 

Die Unterrichtssprache war dabei mehrheitlich Englisch.

 

Als Abschluss präsentierten sie in ihren Klassen ihr Wissen auf Englisch und zeigten einen Vulkanausbruch

Weihnachtsfrühstück

23.12.16 alhe

Zum Abschluss der Adventszeit trafen sich die Göttiklassen 3a und 4b zu einem gemeinsamen Frühstück. 

 

Nachdem die Bäuche gefüllt waren, bastelten die Schülerinnen und Schüler viele verschiedene Weihnachtskarten.

 

Die Viertklässler zeigten den Drittklässlern verschiedene Bastelmöglichkeiten, welche mit Begeisterung umgesetzt wurden.

Advents-Apéro

20.12.16 wema

Nach der erfreulichen ESE-Präsentation im Singsaal (siehe Bericht unten) hat sich das Schulteam einen feinen Apéro mit Lebkuchen, Marroni und anderen Leckereien verdient.

 

Wiederum eingeladen dazu hat der Schulrat. Dieses sehr schöne Zeichen der Dankbarkeit kam beim Team wie immer sehr gut an.

 

Frisch gestärkt geht es nun an den Schlussspurt vor Weihnachten!

 

Externe Schulevaluation

20.12.16 wema

Wiederum erhielt die Primarschule Alpnach ein hervorragendes Ergebnis bei der aktuellen ESE (Externe Schulevaluation), welche vom Kanton Obwalden etwa im 4-Jahres-Zyklus durchgeführt wird.

 

Unzählige Schüler-, Eltern-, Lehrpersonen-Befragungen und Unterrrichtsbeobachtungen während zwei Tagen im September wurden dazu zusammengefasst und dem gesamten Schulteam heute präsentiert.

 

Fazit: Die Primarschule Alpnach ist sehr gut aufgestellt, bleibt aber trotzdem am Ball, um den aktuellen und zukünftigen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Erste Gesamtprobe für Weihnachten

16.12.16 bami

Es wurde schon lange geübt, jetzt werden alle Teile zusammengesetzt.

 

Die Krippenspielerinnen und -spieler, die Sängerinnen und Sänger, die verschiedenen Schulchöre und die musikalische Begleitung bauen ein wunderbares Puzzle.

 

Zu sehen und zu hören gibt es das Produkt am 24. Dezember um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche. 

Adventsapéro im Waldkindergarten

16.12.16 luab

Der Waldkindergarten lud die Eltern am 15.12. zu einem Adventsapéro ein. Bei Kerzenschein erzählten wir vom roten Päckli, in welchem Glück und Zufriedenheit verschenkt wird.

 

Die Kinder durften ebenfalls ein rotes Päckli einpacken, um es später weiter zu schenken. Am Feuer mit Punsch, Weihnachtsguetzli und Lebkuchen wurde diskutiert und ausgetauscht.

 

Als Abschluss des friedlichen Abends durften alle Eltern ihr Weihnachtsgeschenkli beim Baumfreund ihres Kindes abholen.

Begabungs- und Begabtenförderung an der IOS

14.12.16 bami

Am Weiterbildungs-Mittwochnachmittag hat sich die Oberstufe mit der BBF auseinandergesetzt. "Das normale Schulsystem sollte so flexibel gestaltet werden, dass den Bedürfnissen hochbegabter und talentierter Schüler entsprochen werden kann."

 

Dieses Zitat aus einem Bericht des Europarats entspricht der gemeinsamen Haltung der IOS - wir sind auf dem Weg.

WC Buchempfehlungen

06.12.16 judu

Die 5. Klässler habe in den BBF-Stunden Buchempfehlungen geschrieben, welche nun an den Türen der WCs angebracht sind.

 

Das stille Örtchen im Schulhaus 2003 lädt nun ein, einige dieser Bücher zu lesen.

Lebkuchenhäuser

02.01.16. judu 

Die Kinder der 3a und 3b haben heute im TG voller Begeisterung Lebkuchenhäuser gebastelt. Es sind 37 Kunstwerke entstanden! 

 

"Es hat mir Spass gemacht, ich habe zum ersten Mal so ein Häuschen gebaut."

"Ich habe es mir viel schwieriger vorgestellt, aber es war sehr lustig! "

"Es war einmal ganz etwas anderes. Alle Häuschen sind schön herausgekommen."

 

2. Modultag IOS

02.12.16 soze

Am zweiten Modultag der IOS Alpnach sind acht Schüler und Schülerinnen in die Rolle eines Reporters/einer Reporterin geschlüpft.

 

Sie haben verschiedene Module im Schulhaus besucht, Interviews geführt und Fotos gemacht. Als Endprodukt entstand eine kleine Broschüre.

Download
modultag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Autorenlesung mit Katja Alves

29.11.16 wema

Heute Morgen hatten die 5. Klassen Gelegenheit, eine Autorin hautnah kennenzulernen.

 

Katja Alves nahm viele ihrer Bücher mit, las daraus vor, bildete mit den Klassen direkte Bezüge zu ihrem Alltag und weckte die Lust, die Geschichten zu Ende zu lesen.

 

Die Kinder waren sehr motiviert bei der Sache, was nicht zuletzt an der gewinnenden Art von Katja Alves lag.

"Break the Chain"

27.11.16 gaku

Zu diesem Titelsong der Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" tanzten wir während Wochen mit viel Power und Elan.

 

Für die Hauptprobe wechselten wir von der Halle in den Jugendraum mit der Spiegelwand, um mit dem Spiegelbild das Gefühl, gemeinsam in einer Gruppe ganz viel Lebensfreude verbreiten zu können, noch zu verstärken.

 

Wir sind bereit für den Flashmob vom

1. Dezember 17.30 Uhr auf dem Pfarrhof Kerns!

Anspruchsvolles Schülertrinkeln

24.11.16 wema

Heute waren sie wieder unterwegs; etwa die Hälfte unserer Primarschulkinder besuchte die Bevölkerung und verteilte durch den Samichlaus ihre feinen Gaben.

 

Unsere Gemeinde wächst und wächst. So wird es trotz motivierter Kinder immer schwieriger, die bestehenden Routen vollständig zu bedienen. Bei Pannen bitten wir daher um Ihr Verständnis. Im Verlaufe der Jahre mussten wir die Routen auch immer wieder anpassen. 

Mittelstufe im AdventureRoom

24.11.16 wema

Gestern wurden wir an unserem Teamanlass eingesperrt, angekettet und alleine gelassen!

 

Mit viel Geschick, Kombinationsvermögen und Teamgeist gelang es uns dann trotzdem, die missliche Lage zu überwinden und uns aus der Gefangenschaft zu befreien.

 

Zur Belohnung gab es nachher ein feines Apéro. Dabei konnten die Heldentaten der einzelnen Gruppen ausgetauscht werden.

Kulinarischer Besuchstag im Wald

21.11.16 labo

Die Kinder der Klassen 4c und 5a luden ihre Eltern heute zum Waldsofa ein. Dort gab es Bouillonsuppe mit frischen Flädli, Hot Dogs, Gemüsekrokodil und liebevoll dekorierte Sandwiches mit Tee vom Feuer.

 

Die Kinder haben alles selber organisiert und gekocht. Danke für euren tollen und kreativen Einsatz und den Eltern danke für den Besuch!

Besuch aus Australien

18.11.16 kali

Lisa Miller aus Australien bestreitet momentan ihr Ausland-Praktikum an unserer Schule. Sie unterrichtet in mehreren Klassen Englisch und hilft auch in anderen Fächern tatkräftig mit.

 

Besonders interessiert sind die Kinder, wenn Frau Miller von Australien erzählt. Auch das „Dot-painting“ macht Spass!

Infoabend Gamesucht

17.11.16 masi

Am Mittwochabend trafen sich interessierte Eltern mit dem Jugendarbeiter Rene Kiser, der Schulsozialarbeiterin Martina Singer und Severin Fanger von der Jugend- und Suchtberatung Sarnen zu einem Diskussions- und Infoabend zum Thema Gamesucht. 

 

Es wurde sehr angeregt diskutiert und es zeigte sich, wie wichtig Prävention, Aufklärung und auch das Setzen von Grenzen in diesem Thema sind. Gegenseitige Unterstützung zwischen Schule und Elternhaus und den Fachstellen wurde sehr gewünscht, um Kindern und Jugendlichen den nötigen Halt bieten zu können.

Berufsmusiker bei uns

09.11.16 prhu

Heute besuchten uns vier Musiker aus dem Luzerner Sinfonieorchester. Sie spielten verschiedene Stücke und haben uns viel erklärt.

 

Danach durften wir die Instrumente ausprobieren: Fagott, Horn und Trompete. Wir konnten auch fragen, was wir schon lange wissen wollten. Es war ein interessanter Morgen.

 

Alicia, Linus, Severin

Bei den Alpakas

07.11.16 hewa

Am Freitag besuchte die Klasse 2a die Alpakas der Familie Albert. Wir erfuhren viel Interessantes von diesen Tieren, konnten sie auf der Weide beobachten und durften sie auch streicheln.

 

Das tolle Znüni haben alle sehr genossen und die Wanderung zurück zum Schulhaus war bei diesem Wetter ein Vergnügen.

 

Wir danken Herrn und Frau Albert ganz herzlich für ihre Gastfreundschaft. Klasse 2a

Tag der Pausenmilch

03.11.16 wema

Der von Swissmilk und dem Schweizerischen Bäuerinnen- und Landfrauenverband SBLV organisierte "Tag der Pausenmilch" fand auch dieses Jahr an der Schule Alpnach statt.

 

Die Kinder freuten sich über die willkommene Abwechslung in der Morgenpause.

 

Vielen Dank den freiwilligen Helferinnen für ihren Einsatz. Es war sehr fein!

Schlüsselübergabe

31.10.16 wema

Heute, kurz nach 16.30h, war es so weit: Nach einigen bewegenden, rückblickenden Worten übergab unsere Schulleiterin Beatrice Hodel die Schlüssel definitiv an ihren Nachfolger Urs Giger.

 

Das Team, der Schulrat und auch die Geschäftsleitung liessen es sich natürlich nicht nehmen, sich auch nochmals gebührend von ihr zu verabschieden.

 

Beatrice, herzlichen Dank für deine tolle Arbeit in den letzten zehn Jahren und Urs, herzlich willkommen bei uns an der Schule!

SCHILW Kampfesspiele und Friedensarbeit

31.10.16 wema

Was auf den ersten Blick so gar nicht zu einander passen mag, funktionierte als kombinierte SCHILW umso besser.

 

Während die Schulkinder den freien Brückentag zuhause genossen, bildete sich die Alpnacher Lehrerschaft heute in der Sporthalle und im Singsaal im Halbtagesrhythmus weiter.

 

In der Sporthalle lernten sie die Methode "Kampfesspiele" kennen, im Singsaal vertieften sie ihre Kenntnisse zur Friedensarbeit.

 

Schulkinder verabschieden Beatrice Hodel

27.10.16 wema

Heute Morgen in der Pause staunte unsere Schulleiterin nicht schlecht, als sie um 9.45h aus dem Fenster sah. Der Spielplatz war leer, es war verdächtig leise und der Waldkindergarten kam auch plötzlich noch auf den Schulhausplatz. Auf der grossen Schulhaustreppe fand sie dann die ganze Kinderschar.

 

Mit dem Lied „s’alte Schuelhuis“ verabschiedete sich die gesamte Schule heute von unserer Schulleiterin. Ein Bild, gestaltet von unserer Kindergärtnerin Sonja Ritz, wurde Beatrice von Schulpräsidentin Sibylle Wallimann überreicht. Darauf sind nebst allen Lehrerunterschriften viele Stationen festgehalten, mit denen Beatrice unsere Schule in den letzten 10 Jahren geprägt hat.

 

Unsere Schulleiterin war sichtlich gerührt und bedankte sich herzlich per Mikrofon bei allen Versammelten. Zur Belohnung für ihren Einsatz gab es für alle noch ein feines Schoggibrötli und eine verlängerte Pause.


Älplerchilbi in der Schulmesse

26.10.16 wema

Nicht schlecht staunten die Besucher des heutigen Mittelstufen-Gottesdienstes, als ein veritabler Älplerchilbi-Einzug die Feier eröffnete.

 

Um das Thema "Erntedank" möglichst abwechslungsreich zu vermitteln wurde sogar gejodelt und Schwyzerörgeli gespielt.

 

Herzlichen Dank der Klasse von Nadine Buob für diesen farbigen Start in einen sonst so verregneten Mittwochmorgen.

Ein Marathon zu dritt

25.10.16 adlu

Anlässlich des 1. Modultages an der IOS vom Donnerstag, 20.10.216 haben 16 Schülerinnen und Schüler gemeinsam die Strecke eines Marathonlaufs von 42.195 km bewältigt.

 

Jeder Sportler hat dabei eine Strecke von 14 km als Läufer und 14 km als Radfahrer zurückgelegt. Die verbleibenden 14 km wurden im Auto zurückgelegt, um die fliegenden Verpflegungsposten zu organisieren.

 

Die Strecke führte von Hergiswil über Stans und den Allweg nach Kerns, von dort via Sachseln nach Giswil und über Wilen / Sarnen und Kägiswil wieder nach Alpnach.

 

Alle angemeldeten Gruppen haben diese Willensleistung mit Bravour durchgestanden. Chapeau!!!


Radiostudio-Führung mit Überraschung

24.10.16 bami

Am ersten Modultag dieses Schuljahres sind 19 SuS nach Zürich ins Radiostudio gefahren.

 

Die zweistündige Führung durch die verschiedenen Sende-Studios war sehr interessant. Am meisten gefallen hat es den Alpnachern im Zambo-Studio. Dort wurden sie ganz spontan zum Thema Streit interviewt.

 

Am Abend des selben Tages konnte man ihre Stimmen in der Zambo-Sendung hören. Wer es verpasst hat, kann sich die MP3s herunterladen.

Download
Zambo Streiten Teil 1.mp3
MP3 Audio Datei 2.4 MB
Download
Zambo Streiten Teil 2.mp3
MP3 Audio Datei 1.5 MB

Klingendes Klassenzimmer

22.09.prhu

Heute durften wir für das Projekt „Ranft-Suite“ Aufnahmen machen.

 

Wir suchten und erfanden Geräusche im Flüeli und Ranft.

 

Das Luzerner Sinfonieorchester wird diese Klangspuren in Musik übersetzen – wir sind gespannt!

 

Klasse 4a

Bachexkursion

15.09.16 stru

 

Neue Schulstufe, neues Fach.

 

In der Naturlehre untersucht die erste IOS die kleine Schliere. 44 Wissenschaftler arbeiten für 90 Minuten im Feld und sammeln Fakten und Daten über das Ökosystem Bach.

AK20 in Engelberg

Nasse Anreise - Cooles Lagerhaus - Bestes Küchenteam - Bunte Abendprogramme - Lohnenswerte Aussichtswanderung - Kühler Herzlisee - Verdientes Glace - Rassige Rodelfahrt - Abenteuerlicher Seilpark - Lustiges Flösseln - Herausforderndes Trampolinspringen - Enge Badmintonduelle - Fotografischer OL - Motiviertes Leiterteam :-) - Improvisierte Tanzmoves

Herbstwanderung

Heute waren wieder einmal alle Stufen auf der Herbstwanderung unterwegs. Die unterschiedlichen Gruppen besuchten bekanntere und weniger bekannte Ort in und um die Gemeinde Alpnach. Nach dem doch sehr nassen Montag hat sich der Prognosenpoker gelohnt und alle Gruppen konnten den Tag bei besten Bedingungen geniessen.

Viktor Röthlins Klassenduell

04.09.16 wema

Bereits zum dritten Mal fand in Sarnen das Klassenduell des Switzerland Marathon light von Victor Röthlin statt.

 

Wiederum nahmen auch zahlreiche Alpnacher Schulkinder daran teil. Sie versuchten, die 1100 oder 700 Meter in einer möglichst schnellen Zeit zu absolvieren.

 

Am Start ging es jeweils ziemlich hektisch zu und her, wie auf dem Bild gut zu erkennen ist.

Definitiver Start im Waldkindergarten

27.08.16 luab

Viele Eltern mit ihren Waldkindergartenkindern halfen heute am neuen Waldplatz das Waldsofa bauen. Es freut uns sehr, dass wir nun mit vereinten Kräften den neuen Waldkindergarten soweit gestaltet konnten, dass die Kinder und wir uns wohlfühlen.

 

Wir danken allen Beteiligten - vor allem den Eltern und Kindern, aber auch dem Werkdienst Alpnach und der Schulleitung -  für die Unterstützung, das Verständnis und die Flexibilität bei dem verzögerten Bau- und Schulstart.

Ändlich wieder mal spielä!

26.08.16 nabu

Die Kinder des Kindergartens im Schulhaus 03 durften heute mit ihren Nachbarn von der 6. Klasse einen tollen Morgen verbringen.

 

Es wurde gebastelt, gesungen und gespielt. So konnte man sich spielend kennenlernen und endlich auch wieder mal im Kindergarten spielen.

Erster Schultag

22.08.16 wema

Unter dem Motto "Hand in Hand" starteten auch unsere Schulkinder heute in das neue Schuljahr.

 

Die Primarschule und die IOS feierten den Startschuss in einer Feier in der Pfarrkirche. Dabei erhielten sie nicht nur passende Worte mit auf den Weg, sondern auch gleich eine kleine Tube Handcreme, damit die Hände auch das ganze Jahr gepflegt ihren Dienst tun können.

 

Wir wünschen allen Schulkindern mit ihren Lehrpersonen einen gelungen Start!

 

Der neue Schulleiter stellt sich vor

18.08.16 wema

Urs Giger, welcher ab dem 2. November unsere Schule leiten wird, stellte sich an der heutigen Schulkonferenz dem Gesamtteam vor.

 

Er gab uns einen tiefen und auch sehr persönlichen Einblick in seinen Werdegang und informierte uns auch bereits über seine Führungsprinzipien.

 

Der grosse Applaus nach der Präsentation verlieh dem guten Gefühl des Teams Ausdruck, den richtigen Nachfolger für Beatrice Hodel gefunden zu haben.

 

Hand in Hand ins neue Schuljahr

18.08.16 wema

Wie jedes Jahr fanden am letzten Donnerstag der Schulferien ein gemeinsamer Arbeitstag statt. Neben der ersten Schulkonferenz und Stufensitzung stand der heutige Tag ganz im Zeichen des Themas "Umgang mit Konflikten". Eine Arbeitsgruppe stellte dem Plenum den neuen Leitfaden bei Konflikten genauer vor, welcher eine Weiterentwicklung unseres bisherigen Interventionsplanes darstellt. Zu diesem Thema gab es in jeder Stufe spannende Diskussionen, welche zu einer gemeinsamen Haltung im Umgang mit dem Leitfaden führen soll.

 

Wie üblich entstand auch ein aktuelles Gruppenbild mit den Angestellten der Schule, welches Sie in der Sektion Downloads in ganzer Grösse herunterladen können.