Schülertrinkeln / Kreativtag

30.11.17 wema

Wie immer pünktlich um 08.15h starteten unsere beiden Trinklergruppen vom Schulhaus aus in die Alpnacher Aussenquartiere. Auch im Schoried starteten zwei weitere Gruppen auf ihrem Weg durch die verschiedenen Wohngebiete zurück zum Schulhaus. Am Nachmittag werden dann alle im Dorf unterwegs sein.

 

Wir wünschen allen einen gelungen Trinklertag, wer in der Schule blieb einen schönen Kreativtag!

Drumcircle auf der 1. IOS

20.11.17 dunü

Heute Morgen fand im Singsaal der Drumcircle der 1. IOS statt. Unter der Leitung von Thomas Viehweger wurde mit Dschembes, Kongas, Rahmentrommeln, Basstrommeln, Cajones, Bongos und Caxixi getrommelt und gesungen.

 

Es war gar nicht so einfach, gleichzeitig den Rhythmus aufzunehmen, aufeinander zu hören und im Takt zu bleiben.

Auf der Suche nach Verdächtigen

20.11.17 nabu

Alle 4. Klassen durften eine tolle Autorenlesung des Krimiautoren und Illustratoren Jürg Obrist geniessen. Mit viel Witz und ansteckender Begeisterung half er uns, die Verdächtigen zu fassen und gab uns viele gute Tipps zum Schreiben eigener Krimis mit auf den Weg.

 

Wir bedanken uns für die gelungenen Lesungen ganz herzlich und wünschen allen Kids viel Spass beim Knobeln!

Besinnungstage der 3. IOS

16.11.17 feko Noel, Alina, Janik

Die traditionellen Besinnungstage der 3. Oberstufe fanden vom 13. – 15. November in Engelberg statt. Bei prächtigem Winterwetter genossen wir drei eindrückliche Tage. 

…Die 3. IOS wurde mit einem Schneesturm in Engelberg begrüsst und waren froh, das trockene und warme Lagerhaus beziehen zu können.

…Einfache Sachen wie Essen, Treppensteigen, Riechen etc. sind gar nicht so einfach, wenn man nichts sieht! Das erlebten die Schülerinnen und Schüler, indem sie zwei Stunden eine blickdichte Brille trugen.

…Die Überlebenskünste wurden getestet, als jeder alleine im Wald sein Abendessen kochen musste.

…Was andere von einem denken fanden wir am Dienstagmorgen heraus, als wir einander kleine Rückmeldungen schrieben.

…Nach dem Abendessen ging es darum, die schlausten sieben Köpfe der 3. IOS zu finden. Am Ende waren es vierzehn Köpfe und der Preis von fünfundvierzig «Mohrenköpfen» wurde fair aufgeteilt.

…Ein Nachtmarsch zu zweit führte uns zu einer kleinen Kapelle.

…Am letzten Tag war putzen angesagt. Dann hiess es auch schon wieder ab nach Alpnach.

Feldforschung

13.11.17 sest

Im „Natur und Technik“ Unterricht beschäftigt sich die 3. IOS unter anderem mit dem Klimawandel und der Biodiversität. Um eine exemplarische und lebensnahe Forschung zu betreiben, sind wir auf mehreren landwirtschaftlichen Betrieben im Kanton Obwalden unterwegs und erforschen dort die Regenwurmpopulation.

 

Unterstützt werden wir von GLOBE-Schweiz, einem internationalen Umweltbildungsangebot.

 

Kantonale Schülermeisterschaft Tischtennis

12.11.17 gaku

Gefragt war für einmal nicht der Rundlauf, nein, im Einzel und Doppel mussten sich unsere Tischtennisspieler gegen die Teams aus den anderen Gemeinden messen.

 

Durch das tägliche Spielen in den Pausen zuhause konnten sie sehr gut mithalten. Häufig waren die Entscheidungen sehr knapp.

Lehrerjass

06.11.17 maba

Am letzten Freitag fand der traditionelle Lehrerjass in der Cafeteria statt.

 

Dieses Jahr durfte mit 24 Teilnehmer/innen ein neuer Rekord verzeichnet werden, nicht zuletzt deshalb, weil auch ehemalige Angestellte der Schule Alpnach immer wieder gerne an diesem Anlass teilnehmen.

 

Glücklicher Gewinner war schlussendlich Felix Koch vom Religionsteam.

1000 km für Bookslam

31.10.17 edpi

Petra Scheuer, Frau „Bookslam“, ist über 1000 km angereist, um mit der 3. Oberstufe einen Slam-Workshop durchzuführen.

 

Das Buch "Hundert Lügen" von Alice Gabathuler vom Publikum am meisten Punkte bekommen.

 

In drei Wochen performen die SuS für die nächstuntere Jahrgangsklasse ihre Slams; wir sind gespannt.

Wiederaufbau Waldkindergarten

25.10.17 wema

Nach dem Brand vom 24. September konnten die Waldkinder bereits am Dienstag nach den Ferien ihren Waldplatz wieder für sich einnehmen. Wir bedanken uns herzlich für all die Arbeit, welche unter grossem Zeitdruck geleistet wurde. Die Zusammenarbeit zwischen Schule, Werkdienst, Gemeinde und Forst darf als vorbildlich bezeichnet werden. Nun freuen sich die Waldkinder, den Herbst und die weiteren Jahreszeiten wieder an ihrem Waldplatz geniessen zu können.

 

Kindergarten auf dem Bauernhof

24.10.17 suin

Unser Jahresthema im Kindergarten 1 heisst dieses Jahr Bauernhof. Bei strahlendem Wetter durften wir am 22. und am 26. September auf den Höfen von Familie Barmettler und Familie Langensand einen Besuch machen. Wir lernten viele Tiere genauer kennen.

 

Wir durften die Ziegen und Kühe füttern, Hühner aus dem Stall in ihr Gehege frei lassen, Katzen und den Hund streicheln, beim Tränken der Kälbli zusehen und die jungen Ferkel streicheln. Den Spaziergang durch das Maislabyrinth und Kusi Langensand beim Arbeiten mit dem Maishäcksler zu zuschauen hat alle fasziniert. Gemeinsam im Kreis assen wir unser Znüni und Zeit zu spielen, mit den Kindertraktoren zu fahren oder auf dem Trampolin zu hüpfen, blieb auch noch. Mit vielen Eindrücken kehrten wir in den Kindergarten zurück.

 

 

Wir danken Familie Langensand und Familie Barmettler ganz herzlich für den tollen Vormittag auf ihrem Hof. Kindergarten 1, Schwesternhaus

2. Klassen beim Förster

23.10.17 mapi

Am letzten Donnerstagvormittag durften die SchülerInnen der 2. Klassen den Förster (Rolf Wallimann) besuchen.

 

Sie erlebten eine interessante und informative Stunde im Wald. Es hat Spaß gemacht!

Erster Modultag der IOS

22.10.17 bami

Auch in diesem Jahr finden wieder jahrgangsübergreifende Modultage statt. Ein Angebot von vielen war eine Exkursion ins Hölloch. Es war sehr eindrücklichen zu erleben, wie die Sinne im Innern eines Berges ganz anders gefordert werden.

 

Am Schluss waren die positiven Erinnerungen stärker als die körperlichen Anstrengungen. 

Fight-Game-Event

28.09.17 labo

Die drei fünften Klassen trafen sich heute nach der Pause zu einem gemeinsamen Fightgame. Es ging darum, in sechs klassengemischten Teams möglichst viele Rohstoffe zu ergattern, um damit Material für den Campbau zu kaufen. Wer als erstes ein stabiles Camp aufgebaut hatte, konnte das Gebiet erobern!

 

Es wurde gekämpft, geschwitzt, gehandelt, diskutiert, gerannt, studiert und vor allem eines: Gelacht! 

 

Nach zwei Stunden Ernstkampf konnten wir 48 glückliche Kinder in die Mittagspause entlassen! Wir freuen uns bereits jetzt auf den nächsten Event mit euch!

Schulverlegung IOS

12.09.17 stru

Die zweite IOS war letzte Woche im Schullager in Kandersteg. Die Schülerinnen und Schüler haben sich ausdauernd gezeigt. Wanderwege für die Gemeinde wurden erneuert, es wurde gewandert, gerodelt, geangelt und gespielt. Die Temperaturen waren nicht mehr ganz sommerlich, aber die Sonne liess sich trotzdem oft blicken und die geplanten Programme konnten durchgeführt und genossen werden. Sogar einen kurzen Abstecher in eine heisse Klimazone konnte erlebt werden. Im Tropenhaus Frutigen hat man einen echten Eindruck vom tropischen Regenwald bekommen.

 

Die Schulverlegung war für die Schülerinnen und Schüler, sowie für die Lehrpersonen ein Erfolg. 


2. Clean-up Day

11.09.17 wema

Am letzten Freitag fand an unserer Schule bereits der zweite Clean-up Day statt.

 

In vielen Gemeindegebieten waren Schulklassen unterwegs, um sorglos liegengelassenen Müll einzusammeln.

 

Was am Mittag an Müllmengen zusammenkam, war wirklich beeindruckend. Natürlich wurde der Müll auch gleich getrennt und richtig entsorgt.

5. Klasse packt an

07.09.17 labo

Die 5. Klassen nutzten die diesjährige Herbstwanderung gleich, um den Zusammenhalt im Jahrgang zu stärken. In verschiedenen Gruppen wurden sehr unterschiedliche Wege zum Gruensammler absolviert. Die Kinder mussten einige Zutaten für das Mittagessen selbst mittragen. 

 

Beim Gruensammler bereiteten zwei Gruppen einen Apéro für alle vor, drei Gruppen kochten Älplermagronen und drei Gruppen bereiteten Schoggi- und Vanillecreme für den gesamten Jahrgang vor. Gemeinsam genossen wir an diesem sonnigen Tag das Essen, badeten beim Wasserfall, entdeckten Frösche und fanden Schlangenhaut! 

Kindergarten auf Herbstwanderung

06.09.17 luab

Bei prächtigem Wetter erlebten alle Kindergartenklassen eine erlebnisreiche Herbstwanderung. Wir wanderten der Kleinen Schliere entlang Richtung Alpnachstad und genossen unterwegs noch ein Znüni am Wasser.

 

Dann ging es zurück Richtung Alpnachdorf und wir brätelten im Waldkindergarten zum Zmittag. Natürlich kam auch das Spielen und Entdecken im Wald nicht zu kurz.

 

Klassenlager 6. Klassen in Appenzell

30.08.17 wema

Heute haben wir bei Älpler Walti gelernt, wie man aus Milch Käse macht. Wir durften auch gleich selber acht Laibe herstellen und freuen uns jetzt schon auf den Moment, wenn wir die fertigen Produkte Anfang November per Post erhalten.

 

Ansonsten gibt's bei herrlichem Wetter viel Bewegung mit Wandern, Baden und dem abwechslungsreichen Restprogramm. Wir geniessen die herrlichen Tage vor dem grossen Wetterumschwung in guter Stimmung.

Erfrischende Abkühlung

29.08.17 asim

Nach einer schweisstreibenden Turnstunde genossen wir den Sprung in die kühle Schliere.

 

Diesen wunderbaren Luxus haben wir  während des ganzen Sommers so oft als möglich genutzt. Wir hatten immer grossen Spass dabei.

 

Nun heisst es wohl:  "Tschüss, du erfrischendes Bad in der Schliere, bis im nächsten Jahr!"

Spiel-Event der 4. Klassen

25.08.17 kali

Zum Start ins neue Schuljahr trafen sich alle 4. Klassen zu einem kooperativen Spiel-Event. Die Spiele forderten die vier gemischten Gruppen zur Zusammenarbeit auf.

 

Gemeinsam wurde gelacht, diskutiert und der Erfolg genossen.

 

Wir sind wieder in der Schule angekommen!

Radio Central zu Besuch

24.08.17 mazu

Zum Erstaunen der Erstklässler und ihrer Eltern war auch das Radio Central am ersten Schultag vor Ort.

 

Schon bevor die Kinder und Erwachsenen ins Schulzimmer kamen, wurde die Klassenlehrerin der 1d interviewt. Auch während der ersten Schulstunde war das Radio anwesend und befragte die Schülerinnen und Schüler sowie weitere Besucher zum ersten Schultag.

 

Den Bericht können Sie sich hier> anhören.

Erster Schultag

21.08.17 wema

Mit einem Seifenblasenzauber wurde die Startfeier der Primarschule eingeläutet, gefolgt von guten Ratschlägen zum erfolgreichen Anpacken des anstehenden Schuljahres. Auch die IOS startete ihr Schuljahr mit einer gemeinsamen Feier in der Pfarrkirche.

 

Wir wünschen allen Kindern, Lehrpersonen und anderen Angestellten der Schule einen gelungenen Start und viel Freude an ihrer Tätigkeit!

Schule Alpnach PACKT AN

17.08.17 wema

Traditionellerweise findet am Donnerstag der letzten Schulferienwoche die erste Schulkonferenz, die erste Stufensitzung und eine SCHILW-Veranstaltung an der Schule Alpnach statt.

 

Dieses Jahr packten wir vor allem den internen Austausch über die Grundkurse des Lehrplans 21 sowie das neue ICT-Konzept an, ganz nach dem Jahresmotto "Schule Alpnach PACKT AN". Wir wollen uns den Herausforderungen des neuen Schuljahres stellen und sind bereit dafür!