Sommerferien

Vom 9. Juli bis zum 21. August 2016 hat die Schule Alpnach Sommerferien.

 

In den Sommerferien wird auch die Webseite auf das neue Schuljahr umgestellt. Dadurch sind während dieser Zeit widersprüchliche Inhalte auf den einzelnen Unterseiten möglich. Danke für Ihr Verständnis!

 

Wir wünschen allen eine erholsame und sonnige Zeit. Schulbeginn ist wieder am Montag, 22. August nach Angaben im Schulblettli, welches ebenfalls im August in alle Haushaltungen von Alpnach zugestellt wird.


Letzter Schultag

Wie jedes Jahr fand für die Primarschüler eine Abschlussfeier in der Kirche auf dem Programm, diesmal unter dem Motto "Am Ende des Regenbogens". Am Ende seiner Lehrtätigkeit ist Erich Lüthold angelangt. Nach 34 Jahren an unserer Schule geht er diesen Sommer in die verdiente Pension.

 

Auch für die vielen 6.-Klässler war es der letzte Tag als Primarschüler. Wir wünschen allen viel Erfolg im neuen Lebensabschnitt!


Vom Wortschatz zum Sprachschatz zur Schatzsuche

07.07.16 anmü

Alljährlich am Ende des Schuljahres machen sich die jüngeren DaZ Schüler und Schülerinnen auf die „Sprach-Schatzsuche“.

 

Die Schatzkarte zeigt den Weg zu den verschiedenen Rätsel, die gemeinsam gelöst werden. Dabei können die Sprachschatz-Piraten zeigen, was sie während dem Schuljahr im DaZ gelernt haben.

 

„Juhui, Schatz gefunden!“, jubeln alle laut zum Schluss!


Erneuter Skandal in Alpnach: Mafiakongress in den Herzog Schiffshallen

Rein zufällig gelang es unserem Fotografen, den Ort eines streng geheimen Mafiatreffens in Alpnachstad auf Bild festzuhalten. Kurz darauf erschienen die sieben grossen Familien, um (getarnt als Schulschlussfeier) ihren Jahreskongress abzuhalten.

 

Laut Insiderinformationen konnten die vielfältigen Traktanden ohne grössere Zwischenfälle abgehalten werden, nicht zuletzt dank illegalem Glücksspiel und hervorragendem Catering. Deshalb sah auch die Polizei von einem Grosseinsatz ab und delegierte lediglich zwei Agenten als stille Beobachter. Vielen Dank an das umsichtige OK, dass dieser Abend gewaltfrei über die Bühne ging.


Sterne beobachten in Ennetmoos

05.07.16 labo

Um ein letztes gemeinsames Abenteuer zu erleben, wanderten wir von Alpnach nach Ennetmoos, um dort die Sterne zu beobachten und zu biwakieren. 

 

Nach dem ersten Einrichten wurden Popcorn gekocht, geduscht unter dem Wasserfall und Räubergeschichten ausgetauscht.  Valentino und Gian zauberten uns super Pasta zum Znacht, so dass wir eine Verdauungspause brauchten, bevor wir uns an das leckere Dessert machen konnten. 

 

Das Beobachten der Sterne wurde zum Teil erschwert, da plötzlich auftauchende Nebelschwaden die Sicht trübten (dem nächtlichen Feuerchef sei Dank ;-))

 

Das Abenteuer hat sich gelohnt, auch wenn der Schlaf Mangelware war ;-)


Brätlä bei der Bogenbrücke

04.07.16 alhe

Zwei Kinder der Klasse 3b organisierten für die ganze Klasse eine Schnitzeljagd zur Bogenbrücke, wo auch ein Schatz versteckt wurde. Die Schatztruhe war gefüllt mit Dessert (Marshmallows).

 

Zuerst wurde gemeinsam ein Feuer gemacht und die mitgebrachte Wurst grilliert. Anschliessend wurde über dem Feuer noch das Dessert gegrillt.

 

Natürlich durfte eine Abkühlung in der kleinen Schliere nicht fehlen. Ein gelungener Abschluss!


Abschluss Kindergartenjahr (Hauskindergärten)

01.07.16 urno

Zum gemeinsamen Abschluss des Kindergartenjahres wurden die Eltern eingeladen. Die Kinder führten einen Tanz vor, sangen ein Lied und erklärten ihren Eltern anhand der selbstgestalteten Bilder, was sie alles zum Thema «Planeten» gelernt hatten.

 

Nach einem «ausserirdischen» Snack liessen die Haus-Kindergärtner gemeinsam Luftballons steigen. Alle waren sie versehen mit Raketen, auf welchen lauter Wünsche fürs neue Schuljahr stehen. Wir hoffen, dass möglichst alle in Erfüllung gehen… :-)


BBF 2. Klasse

01.07.16 urno

Seit den Osterferien waren die 2.Klässler intensiv damit beschäftigt, eigene Handpuppen zu gestalten. Die SuS konnten ihrer Phantasie freien Lauf lassen, was eine unglaubliche Vielfalt an Charakteren hervorbrachte.

 

Nachdem alle für ihre Figur einen Steckbrief verfasst hatten, haben sie ihren Mitschülern diese in einem kurzen Theaterstück vorgestellt.