Drumcircle auf der 1. IOS

20.11.17 dunü

Heute Morgen fand im Singsaal der Drumcircle der 1. IOS statt. Unter der Leitung von Thomas Viehweger wurde mit Dschembes, Kongas, Rahmentrommeln, Basstrommeln, Cajones, Bongos und Caxixi getrommelt und gesungen.

 

Es war gar nicht so einfach, gleichzeitig den Rhythmus aufzunehmen, aufeinander zu hören und im Takt zu bleiben.


Auf der Suche nach Verdächtigen

20.11.17 nabu

Alle 4. Klassen durften eine tolle Autorenlesung des Krimiautoren und Illustratoren Jürg Obrist geniessen. Mit viel Witz und ansteckender Begeisterung half er uns, die Verdächtigen zu fassen und gab uns viele gute Tipps zum Schreiben eigener Krimis mit auf den Weg.

 

Wir bedanken uns für die gelungenen Lesungen ganz herzlich und wünschen allen Kids viel Spass beim Knobeln!


Besinnungstage der 3. IOS

16.11.17 feko Noel, Alina, Janik

Die traditionellen Besinnungstage der 3. Oberstufe fanden vom 13. – 15. November in Engelberg statt. Bei prächtigem Winterwetter genossen wir drei eindrückliche Tage. 

…Die 3. IOS wurde mit einem Schneesturm in Engelberg begrüsst und waren froh, das trockene und warme Lagerhaus beziehen zu können.

…Einfache Sachen wie Essen, Treppensteigen, Riechen etc. sind gar nicht so einfach, wenn man nichts sieht! Das erlebten die Schülerinnen und Schüler, indem sie zwei Stunden eine blickdichte Brille trugen.

…Die Überlebenskünste wurden getestet, als jeder alleine im Wald sein Abendessen kochen musste.

…Was andere von einem denken fanden wir am Dienstagmorgen heraus, als wir einander kleine Rückmeldungen schrieben.

…Nach dem Abendessen ging es darum, die schlausten sieben Köpfe der 3. IOS zu finden. Am Ende waren es vierzehn Köpfe und der Preis von fünfundvierzig «Mohrenköpfen» wurde fair aufgeteilt.

…Ein Nachtmarsch zu zweit führte uns zu einer kleinen Kapelle.

…Am letzten Tag war putzen angesagt. Dann hiess es auch schon wieder ab nach Alpnach.


Feldforschung

13.11.17 sest

Im „Natur und Technik“ Unterricht beschäftigt sich die 3. IOS unter anderem mit dem Klimawandel und der Biodiversität. Um eine exemplarische und lebensnahe Forschung zu betreiben, sind wir auf mehreren landwirtschaftlichen Betrieben im Kanton Obwalden unterwegs und erforschen dort die Regenwurmpopulation.

 

Unterstützt werden wir von GLOBE-Schweiz, einem internationalen Umweltbildungsangebot.

 


Kantonale Schülermeisterschaft Tischtennis

12.11.17 gaku

Gefragt war für einmal nicht der Rundlauf, nein, im Einzel und Doppel mussten sich unsere Tischtennisspieler gegen die Teams aus den anderen Gemeinden messen.

 

Durch das tägliche Spielen in den Pausen zuhause konnten sie sehr gut mithalten. Häufig waren die Entscheidungen sehr knapp.


Lehrerjass

06.11.17 maba

Am letzten Freitag fand der traditionelle Lehrerjass in der Cafeteria statt.

 

Dieses Jahr durfte mit 24 Teilnehmer/innen ein neuer Rekord verzeichnet werden, nicht zuletzt deshalb, weil auch ehemalige Angestellte der Schule Alpnach immer wieder gerne an diesem Anlass teilnehmen.

 

Glücklicher Gewinner war schlussendlich Felix Koch vom Religionsteam.


1000 km für Bookslam

31.10.17 edpi

Petra Scheuer, Frau „Bookslam“, ist über 1000 km angereist, um mit der 3. Oberstufe einen Slam-Workshop durchzuführen.

 

Das Buch "Hundert Lügen" von Alice Gabathuler vom Publikum am meisten Punkte bekommen.

 

In drei Wochen performen die SuS für die nächstuntere Jahrgangsklasse ihre Slams; wir sind gespannt.


Wiederaufbau Waldkindergarten

25.10.17 wema

Nach dem Brand vom 24. September konnten die Waldkinder bereits am Dienstag nach den Ferien ihren Waldplatz wieder für sich einnehmen. Wir bedanken uns herzlich für all die Arbeit, welche unter grossem Zeitdruck geleistet wurde. Die Zusammenarbeit zwischen Schule, Werkdienst, Gemeinde und Forst darf als vorbildlich bezeichnet werden. Nun freuen sich die Waldkinder, den Herbst und die weiteren Jahreszeiten wieder an ihrem Waldplatz geniessen zu können.

 


Kindergarten auf dem Bauernhof

24.10.17 suin

Unser Jahresthema im Kindergarten 1 heisst dieses Jahr Bauernhof. Bei strahlendem Wetter durften wir am 22. und am 26. September auf den Höfen von Familie Barmettler und Familie Langensand einen Besuch machen. Wir lernten viele Tiere genauer kennen.

 

Wir durften die Ziegen und Kühe füttern, Hühner aus dem Stall in ihr Gehege frei lassen, Katzen und den Hund streicheln, beim Tränken der Kälbli zusehen und die jungen Ferkel streicheln. Den Spaziergang durch das Maislabyrinth und Kusi Langensand beim Arbeiten mit dem Maishäcksler zu zuschauen hat alle fasziniert. Gemeinsam im Kreis assen wir unser Znüni und Zeit zu spielen, mit den Kindertraktoren zu fahren oder auf dem Trampolin zu hüpfen, blieb auch noch. Mit vielen Eindrücken kehrten wir in den Kindergarten zurück.

 

 

Wir danken Familie Langensand und Familie Barmettler ganz herzlich für den tollen Vormittag auf ihrem Hof. Kindergarten 1, Schwesternhaus


2. Klassen beim Förster

23.10.17 mapi

Am letzten Donnerstagvormittag durften die SchülerInnen der 2. Klassen den Förster (Rolf Wallimann) besuchen.

 

Sie erlebten eine interessante und informative Stunde im Wald. Es hat Spaß gemacht!


Erster Modultag der IOS

22.10.17 bami

Auch in diesem Jahr finden wieder jahrgangsübergreifende Modultage statt. Ein Angebot von vielen war eine Exkursion ins Hölloch. Es war sehr eindrücklichen zu erleben, wie die Sinne im Innern eines Berges ganz anders gefordert werden.

 

Am Schluss waren die positiven Erinnerungen stärker als die körperlichen Anstrengungen.