Sommerferien

Vom 3. Juli bis zum 16. August 2020 hat die Schule Alpnach Sommerferien.

 

Wir wünschen allen eine erholsame und schöne Zeit sowie gute Gesundheit!

 

Bitte achten Sie darauf, bei Auslandreisen die entsprechenden Quarantänezeiten innerhalb der Schulferien einzuplanen, damit alle Kinder am 17. August starten können.

 

Die Schulwebseite wird in den letzten beiden Ferienwochen auf das neue Schuljahr aktualisiert.


Abschlussarbeiten

02.07.20 coho - Wie jedes Jahr haben auch in diesem Jahr die Schülerinnen und Schüler der 3. IOS ihre Abschlussarbeiten fertiggestellt und in einer kleinen Ausstellung präsentieren können. Aufgrund der Corona-Schutzmassnahmen fand diese Ausstellung ohne Eltern statt.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich in diversen Themenbereichen kreativ, mental und handwerklich beweisen können. Die Auseinandersetzung mit diesem letzten, grösseren Projekt ist zugleich der letzte Meilenstein in der neunjährigen Schulkarriere unserer Abschlussklasse.


Jubiläen und Verabschiedungen

30.06.20 wema - Trotz der abgesagten Schulschlussfeier liess es sich unser Gesamtschulleiter Urs Giger heute nicht nehmen, die Jubiläen und Verabschiedungen an der Schule Alpnach in einem würdigen Rahmen abzuhalten. Nach zwei gelungenen Tanzeinlagen der 4.-Klässler und der Mädchen der Abschlussklasse 20 ging es im Singsaal - natürlich mit Social Distancing - weiter. Auf dem Bild sind nebst Urs Giger Anita Dönni und Denise Dietrich zu sehen, welche beide bereits 35 Jahre an unserer Schule tätig sind. Herzliche Gratulation auch allen anderen Jubilaren und viel Glück auf dem weiteren Weg für alle, welche die Schule Alpnach diesen Sommer verlassen, darunter Gaby Kunz und Yolanda Ziegler, welche in Pension gehen.


Klassenroman

30.06.20 lesc - Die 2. IOS schliesst ein Jahr mit diversen Themen rund ums Buch ab: Anfang des Jahres lernten die beiden Deutsch A Gruppen der 2. IOS den Beruf eines Buchbinders kennen und konnten einen echten Buchbinder und -restaurator interviewen. Später durften sie sich selber als Autoren versuchen und schrieben als Klasse einen eigenen Roman.

 

Um diese gelungenen Geschichten zu würdigen, durften sie zum Ende des Jahres ihren eigenen Roman auch selber binden. Stolz können diese Romane nun zu Hause ins Büchergestell einreihen.


Sportlicher Jahresabschluss

01.07.20 lesc - Zum Jahresabschluss ging die 2. IOS nach Sarnen, um ihre sportlichen Fähigkeiten im Minigolf, beim Beachvolley und auf der Wasserrutsche zu testen.

 

Da kein ÖV benutzt werden durfte, konnten die Schüler*innen entweder zu Fuss oder mit dem Velo nach Sarnen. Wir können auf einen lustigen und erlebnisreichen Ausflug zurückblicken!


Graffito am Schulhaus 2003

26.06.20 mamu - Mit Spraydosen ausgerüstet ging es am letzten Mittwochnachmittag ans Werk: Unter der Leitung von Bruno «Rayo» Coral gestalteten Jugendliche eine kahle, graue Wand auf dem Schulhausplatz neu. Dabei wurde ihnen verschiedene Techniken vermittelt, welche sie sogleich auf der Wand ausprobieren und üben konnten. Nach einigen Versuchen ging es dann ans eigentliche Werk: Ein neues, farbiges Bild soll entstehen.

 

Nach rund fünf Stunden Arbeit erstrahlte die Wand in neuem Glanz! Es zeigte sich, dass Alpnach sehr talentierte KünstlerInnen in ihren Reihen hat. So war der erfahrene Workshopleiter «Rayo» beeindruckt und sehr zufrieden mit dem Bild, das die Jugendlichen nach seinen Plänen umsetzten. Die Jugendlichen dürfen mit Recht stolz auf ihr Graffito sein!

 


Lamatrekking

24.06.20 labo - Lauter glänzende Augen, heruntergeklappte Kinnladen und tanzende Kinder waren Zeichen der gelungenen Lamaüberraschung. Fünf Lamas aus Giswil fanden heute den Weg nach Alpnach, um einen Morgen mit der Pilotgruppe der Erlebnispädagogik unterwegs zu sein.

 

Diese Tiere auf dem Pausenplatz lockten sogar andere Klassen aus den Schulzimmern an, umso stolzer waren die Pilotkinder, dass gerade sie die Lamas durch Alpnach führen durften. Es war spannend, zu erfahren und zu entdecken, wie man die Lamas führt, damit sie einem auch wirklich gehorchen. 

 

Nach vielen unterschiedlich intensiven Erlebnissen und positiven Erfahrungen im Handeln und Denken schliessen wir das zweite Pilotjahr der Erlebnispädagogik ab. Wir freuen uns bereits auf das dritte Pilotjahr nach den Sommerferien.


Fajitas auf dem Feuer

24.06.20 labo - Die Klasse 6a zauberte am Dienstag ein wunderbar dekoriertes Fajitas-Buffet auf die Steine. Sie bestimmten das Menü selbständig, kauften gemeinsam ein, kochten und schnitten die Zutaten alleine und bewiesen auf diese Weise ein Mal mehr, dass nichts über einen gutes Teamwork geht.

 

Abgerundet wurde der gelungene Tag durch einen Sprung ins kühle Nass.


Thaiboxen in Alpnach

10.06.20 labo - Die Pilotgruppe der Erlebnispädagogik staunte heute nicht schlecht, als plötzlich Boxhandschuhe und Pratzen den Weg in den Singsaal gefunden haben. Toy, Aaron und Sonja vom KSR Muaythai Kickboxing Luzern brachten den Schülerinnen und Schülern diese Kampfsportart näher. 

 

Bei diesen herausfordernden 90 Minuten musste die Pilotgruppe, neben dem körperlichen Engagement, den Kopf voll bei der Sache haben. Die Kinder lernten konzentriert neue Schläge und Kicks. Die Übungen waren intensiv, dennoch kam Aufgeben für niemanden in Frage - Dranbleiben, Neues wagen und Durchhalten waren gefragt, wobei einige Kinder über ihre Grenzen hinausgingen. Danke für den tollen Einsatz! Dem KSR danken wir herzlich für das coole Training inklusive Schlusskampf.

 


Brief aus Tschechien

Download
Wir haben Post aus Tschechien erhalten:
Brief aus Tschechien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.2 KB


Anpassung Ferienplan 2020/2021

Der Obwaldner Ferienplan des nächsten Schuljahres wurde diesen Frühling an jenen von Luzern angepasst. Betroffen sind die Sommerferien. Sie können sich die neue Version hier herunterladen. Die aktuellen Ferienpläne finden Sie auch immer unter Infos/Agenda auf dieser Webseite.

Download
Schulferienplan_2020-21_Marz_2020.PDF
Adobe Acrobat Dokument 53.7 KB

Corona Update vom 02. Juni 2020

Aktualisierung Schutzkonzept Schule Alpnach

 

Nach den Mitteilungen des Bundesrates vom 27.05.2020 findet eine Aktualisierung des Schutzkonzeptes seitens Kanton statt.

Grundsätzlich behält das Schutzkonzept bis zu den Sommerferien im bisherigen Sinne seine Gültigkeit. Eltern müssen bis zu den Sommerferien dem Schulareal fernbleiben. Es sind deshalb keine Anlässe mit Elternbeteiligung möglich. Die bisherigen Hygiene- und Abstandsmassnahmen gelten weiterhin.

Anpassungen gibt es in den zwei folgenden Bereichen:

- Der Sportunterricht kann ohne Einschränkungen durchgeführt werden.

- An der Musikschule finden Gruppen- und Ensembleunterricht wieder statt.