Begabungs- und Begabtenförderung (BBF)


An unserer Schule führen wir für begabte Primarschülerinnen und -schüler das Angebot Atelier.

 

Im Atelier wird ab der 2. Klasse, während einer Doppelstunde pro Woche, an lehrplanfernen, anspruchsvollen Inhalten gearbeitet. Im Atelier können leistungsstarke Kinder mit Kindern aus anderen Klassen forschen, knobeln, philosophieren, Geschichten entwickeln etc.

 

Das Atelier findet während der normalen Unterrichtszeit statt. Ein Teil des verpassten Schulstoffes muss vom Kind nach Absprache mit der Klassenlehrperson nachgearbeitet werden (z.B. im Studium), jedoch in der Regel nicht als Hausaufgaben.

 

Pro Klasse können etwa drei Schülerinnen und Schüler von diesem Angebot profitieren. Über eine gewisse Zeit hinweg wird schwerpunktmässig an einem Thema gearbeitet. Vor jedem neuen Themenblock werden die Kinder neu ausgewählt. Die Auswahl treffen die Lehrpersonen.

 

Neben der klassenexternen Begabungsförderung der Ateliers ist es uns wichtig, starke Schülerinnen und Schüler auch weiterhin im Klassenzimmer zu fördern und zu fordern. Solche Angebote sind z.B. die Freiarbeiten oder das Compacting (verkürzte Arbeitspläne mit Zusatzangebot).

 

Atelierleitung 1. Klassen:                   Martina Desax, Schulische Heilpädagogin (2. Sem.)

Atelierleitung 2. Klassen:                   Jenny Dubach, Primarlehrerin

Atelierleitung 3. Klassen:                   Judith Dubacher, Primarlehrerin

Atelierleitung 4. Klassen:                   Claudia Hagmann, Schulische Heilpädagogin

Atelierleitung 5. Klassen:                   Priska Anderhalden, Schulische Heilpädagogin

Atelierleitung 6. Klassen:                   Priska Anderhalden, Schulische Heilpädagogin