Schülerinnen- und Schülerpartizipation SuSAFon


Das Bildungsgesetz sieht eine dem Alter und dem Entwicklungsstand entsprechende Mitarbeit und Mitsprache der Schülerinnen und Schüler vor. In diesem Zusammenhang sollten Sie sich den Begriff SuSAFon gut einprägen. Er steht für die Partizipation von Schülerinnen und Schülern an unserer Schule.


Schülerinnen und Schüler: Alpnacher Foren. Die Wortkreation ist auch ein bildlicher Ausdruck des Musikinstruments, dessen grosser Trichter die Meinung unserer Kinder und Jugendlichen kundtun soll.


Die Kompetenzen sind klar definiert. So können die Foren beispielsweise Vorschläge zur Organisation des Schulalltages einbringen, bei Projekten und Anlässen mitwirken oder Anträge an die Lehrerschaft stellen. Keinen Einfluss haben die Foren bezüglich Lehrpläne, Personalentscheide und Gesetze.


Das Konzept bewährt sich: Aus jeder Klasse sind zwei Delegierte gewählt, die ihre Klasse im entsprechenden Forum vertreten. Der Kindergarten ist dabei nicht erfasst. Ziel des Kindergartens ist es vielmehr, vorbereitende Formen des Klassenrates zu kultivieren.